deutsch | english
EIN DEUTSCH-ESTNISCHER BEUTEZUG:

Piraten lügen, dass sich die Balken biegen. Sie verwenden ihren Schmuck als Waffe und ihre Waffen als Schmuck. Auf ihrer Reise durch die Weltmärkte treffen sie auf exotische Geldmaschinen, vergrabene Schätze, skrupellose Gouverneure, schöne Frauen und Menschenfresser. Sie rauben, sengen, morden und betrügen im Namen der Gerechtigkeit, bis sie schließlich auf dem Marktplatz am Galgen baumeln. AYE, AYE!! Das Leben ist ein Beutezug!
Before, nothing. After, nothing. Everything we projekt shall be accomplished. Once you understand this, burn it. We insist on our freedom. The chance won’t come again. The only key to our riddle is to accept the absence of a key. Laibach, KAPITAL

von und mit: Showcase Beat Le Mot & Von Krahl Theater Tallinn / Musik: Albrecht Kunze / Choreografie: Angela Guerreiro, Tamas Moricz, scblm, vkt / Produktionsleitung: Florian Ackermann, Tobias Brenk / Technik: Frank Eggers / Assistenz: Jules Buchholtz

EUROPIRAADID ist eine Koproduktion mit Forum Freies Theater, Düsseldorf / Theaterimballsaal, Bonn / Theater im Pumpenhaus, Münster / Donaufestival, Niederösterreich / Hebbel am Ufer, Berlin / Kampnagel, Hamburg
Gefördert durch: Nationales Performance Netz aus Mitteln des Tanzplans Deutschland der Kulturstiftung des Bundes / Kunststiftung NRW / Landeshauptstadt Düsseldorf / Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen / Kulturbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg / Theorem unterstützt durch das Culture 2000 Programm der Europäischen Union / Kultusministerium Estland / Goetheinstitut Tallinn / Gohotel Shnelli Tallinn